Cocca Hotel

Via Predore 75 - 24067 Sarnico (BG) Italia

Map Icon

it en fr de ru

SARNICO

Zu Fuss besuchbar, Entfernung vom Hotel: za 2 Km

Reizendes mittelalterliches Dorf ist heute eines der schönsten turistischen Orte des Iseosees . Es liegt, an der südlichste Spitze des Sees, zwischen Seeufer und dem ersten Stück des Oglio-Flusses. Zu sehen ist die Pfarrkirche des 1777, Beispiel von Barockkunst, und die Kirche San Paolo, im ‘400 gebaut. Sarnico bietet auch schöne Architekturbeispiele, wie die Villen der Familie Faccanoni, Villa Passeri, das Mausoleum Faccanoni und der Kindergarten, wichtige Zeugnisse des lombardischen Libertystil. Sarnico nimmt , nicht weit vom CoccaHotel entfernt, auch die Rivawercht auf, weltweit berühmt für den Bau einiger der schönsten Motorboote . Sarnico ist auch ein sehr wichtiger gastronomischer und enologischer Kreuzweg, das zwei erstklassige Weingebiete trennt: Valcalepio und Franciacorta. Es bietet eine reizende Umgebung zwischen Weinbergen und See an, wo sich einige der berühmtesten Weinkeller befinden.

PREDORE

Zu Fuss besuchbar, Entfernung vom Hotel: za 2 Km

Predore ist eine kleine Gemeinde römischer Herkunft, die sich gleich nach der Valcalepio befindet, am rechten Ufer des Iseosees. Von Sarnico her, nach dem Cocca Hotel, findet man die kleine Kirche von San Giorgio, in der kürzlich dank einigen Restaurierungseingriffen die mittelalterliche architektonischen Charakteristiken des kleinen Gebäudes entdeckt wurden. Nach za. 1 Km erreicht man das Dorfzentrum, das sich an einem Hang zwischen See und Hügel befindet. Am breiten Platz erhebt sich das Gemeindegebäude mit dem historischen Brunnen und der arcipresbiterialischen Kirche Plebana die San Giovanni Battista und dem Herz Jesus gewidmet ist. Letztlich, von ausserordentlichem kulturellem Interesse, ist die römische Spa, von Kurzem entdeckt, die ein Museum geworden ist (für Reservierungen und Informationen sich bitte an die Gemeinde von Predore wenden tel. 035/938032).

LOVERE

zu Fuß besuchbar, Entfernung ca 22 km vom Hotel und von den Zonepyramiden

Lovere ist eine Stadt nördlich am See gelegen. Sie gehört zu den schönsten Dörfern Italiens. Die Altstadt ist für Spaziergänge ideal, Sie finden auch alte Viertel der medievalen Altstadt: Die Türme der Alghisi-massive Steinmauern, die Türme Sofa, die Torricella und der Stadtturm in Piazza Vittorio Emanuele. Während den heißen Mittagsstunden, können Sie die nicht weit entfernten Schwimmbäder im Lido besuchen .

Entlang des Sees befinden sich elegante Gebäude, wie Palazzo Gregorini errichtet in 1500, Palazzo Marinoni, Villa und Palazzo Milesi Tadini, heute Tadini Bildergalerie, mit einer Ausstellung von Hunderten von Kunstwerken (Öffnungszeiten: von Mai bis September von Dienstag bis Samstag von 15.00 bis 19.00 Uhr; Sonn-und Feiertagen von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 19.00 Uhr). Lovere hat in der Vergangenheit einen blühenden wirtschaftlichen Wohlstand erlebt: im fünfzehnten Jahrhundert, unter der Herrschaft der Republik Venedig, wurde Textil und Wolle ausserhalb der Grenzen Italiens exportiert.

Die “TORBIERE DEL SEBINO”

Spaziergang mit dem Fahrrad, Entfernung ca 13 km

Es ist ein Naturschutzgebiet, das sich südlich des Iseosees befindet. Es umfasst:

–          le Lame: eine riesige Spiegelwasserfläche

–          le Lamette: eine Art Lagune

–          einige Becken im Süden und Westen

–          einige Wiesen und Felder nebenan

In ganz Europa sind diese Ökosysteme bedroht und deshalb geschützt worden.

Der Eingang erfordert keine Führung bis maximal 6 Personen. Für größere Gruppen, muss man eine Führung vormerken unter der Nummer 030/9823141 oder Emailadresse info@torbiere.it. Für Besucher die keine Führung haben und ausserhalb der Gemeinden Iseo, Provaglio d Iseo und Corte Franca wohnen, muss ein Ticket bezahlt werden.

Der Eingang befindet sich gegenüber dem Sportplatz Iseo, oder in die Fraktion Timoline des Dorfes von Cortefranca.

Bergamo modern und “Città Alta” (Hochstadt)

Besuch zu Fuß, Entfernung ca 35km

Wenn sie den Haupteingang überquert haben, der an Sankt Augustin gewidmet ist, haben Sie die Altstadt vor ihren Augen. Sehr charakteristisch ist Piazza Vecchia mit Ihren Brunnen oder die Aussicht vom Campanone der einen wunderschönen Blick bietet. Die Stadt Bergamo bildet sich durch die Dörfer entlang der wichtigsten Verkehrswege zwischen der Stadt und dem hoch modernen Bergamo .Die wichtigsten Stadtteile sind Borgo Pignolo, Borgo Palazzo und Borgo Sant’Alessandro, in denen sie zwei außergewöhnliche Museen besuchen können: das Kunstmuseum “Bernareggi” und die Bildgalerie Carrara (dessen Malereien sich jetzt im Palast der Region- Palazzo della Regione befinden), neben der modernen Kunstgalerie Gamec. Die Altstadt kann zu Fuß oder mit der Seilbahn erreicht werden.

Die charakteristischen Merkmale sind: Sentierone, ein traditioneller Spaziergang, und die Torre dei Caduti (Gedenkmal).

Am Sentierone können sie das Theater Donizetti und die Kirche von San Bartolomeo besichtigen, mit einem großen Altarbild von Lorenzo Lotto ” Heilige Mutter mit Kind im Thron und Heilige”

FRANCIACORTA

Kellerbesuch

Die “Strada del Franciacorta” ist eine Strasse von 80 km, die die Aufgabe hat den Weinturismus in Franciacorta zu entwickeln und zu fördern.Die Franciacorta ist für ihren vorzüglichen Wein weltweit bekannt.

Sie umfasst 19 Gemeinde; die wichtigsten sind: Brescia, Corte Franca, Erbusco, Iseo, Ome, Provaglio Iseo und Rovato. Einen Weinkeller besichtigen bedeutet, das ganze Territorium mit seinen mittelalterlichen Dörfern und seine alten Häusern und die Geschichten der einzelnen Familien der Franciacorta kennenzulernen. Diese Familien bringen die Tradition und die Produktion in der Franciacorta weiter.

Die Webseite www.franciacorta.net umfasst ein reiche Liste mit typischen Weinkellern.

Die Keller sind jederzeit verfügbar, die Besucher aufzunehmen, auch kleinere Gruppen, mit Vorbuchung

BRESCIA

Besuch zu Fuß, Entfernung ca 35 km

In der Stadt befindet sich eines der größten italienischen Museen: Santa Giulia ( Öffnungszeiten: von Dienstag bis Sonntag von 10:30- 19:00 Uhr, montags geschlossen) mit 12.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Es ist in der Liste des Weltkulturerbes UNESCO registriert. Das Kloster Santa Giulia wurde durch den Willen des lombardischen Königs Desiderio und seiner Frau Ansa 753 n. Chr., in einer reichen ärchelogischen Zone umwandelt. Einige der römischen Domus Funde sind unter der Kirche San Salvatore gefunden worden.

Am Hügels Cidneo gelegen, bleibt das Schloss von Brescia eines der größten und am besten erhaltenen Festungen in Norditalien. Die massive Stadtmauer wurde in der Mitte des sechszehnten Jahrhunderts gebaut. Vom gleichen Zeitraum ist das monumentale Eingangsportal, wo Sie den Löwen von St. Mark bewundern koennen, Symbol der Republik Venedig.

Weitere charakteristische Elemente sind: der Platz der Republik, Corso Martiri della Libertá, via Moretto, Contrada del Cavalletto, der Marktplatz, Piazza della Vittoria, Piazza della Loggia, Piazza Paolo VI, Via Giuseppe Mazzini, via Giuseppe Zanardelli und Corso Palestro.

Zone – Pyramiden

Besuch zu Fuß, Entfernung ca 32km

Sie werden normalerweise “Steinfeen” genannt. Sie sind eine der merkwürdigsten Phänomene der Natur der Vallecamonica. Sie befinden sich auf der Hochebene von Cislano in der Gemeinde von Zone , 600 Meter hoch gelegen. Es handelt sich dabei um sehr hohe Türme (bis zu 30 Meter).Das Erosionsverfahren ist beständig, wobei die Ergebnisse auch nur in einem Abstand von einigen Jahrzehnten beobachtet werden können. Der Eintritt in der Reserve ist kostenlos, mit einem kurzen und leichten Rundweg. Für eine eventuelle Führung können sie sich an die Gemeine des Ortes wenden ( Via Monte Guglielmo 42, Tel. 030/9870913) Um die Pyramiden zu erreichen, folgen sie die Hauptstrasse 510, zwischen Sulzano und Pisogne. Wenn Sie in Marone ankommen, fahren Sie weiter für 6,5 km.

MONTISOLA

Fähre, Besuch zu Fuß/Fahrrad

Es ist die Perle des Iseosees und als eines der “schönsten Dörfer Italiens” ausgezeichnet, perfektes Ort um die Natur und die Tradition zu geniessen. Der Umfang beträgt etwa 9 km, man hat die Möglichkeit die Route komplett mit dem Fahrrad oder zu Fuß (Dauer 1h 30 ‘) zurückzulegen. Auf der Insel befinden sich einige schöne Badeorte . Weitere Sehenswürdigkeiten sind: die Wallfahrtskirche Ceriola, eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, die Rocca Martinengo, das mittelalterliche Dorf Novale, wo es nicht ungewöhnlich ist, Fische zum Trocknen zu finden, und das Museum des Netzwerks (Öffnungszeiten: Juli: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr ; Wochenende und an Feiertagen von 10.30 bis 17.30 Uhr; August: täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr).

Die Insel ist mit dem Schiff von den verschiedenen Häfen von Sarnico, Iseo, Predore, Sulzano aus erreichbar.

CRESPI D’ADDA

Besuch zu Fuß, Entfernung ca 45km

Es wird als ideales Arbeitsdorf im neunzehnten Jahrhundert von der Baumwollhersteller Familie Crespi gegründet für die Arbeiter und ihre Familien. Den Arbeitern wurde ein Haus, ein Garten sowie alle anderen erforderlichen Dienstleistungen zur Verfügung gestellt. Im Dorf durften nur diejenigen wohnen, die in der Fabrik arbeiteten, und das Leben der Gemeinschaft kreiste um die Fabrik, seine Rhythmen und Bedürfnisse. Die UNESCO hat Crespi d’Adda in die Liste des Weltkulturerbes als “besonderes Beispiel für das Phänomen der Arbeitnehmerdörfer, das vollständigste und am besten erhaltene in Südeuropa” eingetragen. Heute ist es immer noch ein bewohntes Dorf ,es gibt deshalb keine formalen Eingänge oder Öffnungszeiten. Die Führungen sind nach Voranmeldung (Tel. 0290987191, E-Mail: info@villaggiocrespi.it) möglich. Das Dorf Crespi d’Adda ist eine Fraktion von Capriate San Gervasio (BG).

Für die Familien

LIDO NETTUNO

Via Predore, 24067 Sarnico ( Bg )

Im Sommer jeder Tag geöffnet


MINITALIA

Via Vittorio Veneto, 52 24042 Capriate San Gervasio ( Bg )

Tel. 02 9090169 – mail: info@leolandia.it


SASSABANEK

Via Colombera 2, 25049 Iseo ( Bs )

Tel. 030980603 – mail: lido@sassabanek.it


 GARDALAND PARK

 

Via Derna, 4 37014 Castelnuovo del Garda (Vr)

Tel. 045 6449777 – mail: infobox@gardaland.it


ZOO LE CORNELLE

Via Cornelle, 16 24030 Valbrembo ( Bg )

Tel. 035 527640 – mail: info@lecornelle.it


 ACQUASPLASH

Via Generale dalla Chiesa, 3 25040 Corte Franca ( Bs )

Tel. 030 9826441 – mail: info@acquasplash.it


WASSERPARK LE VELE

Via delle Corti, 77 25020 San Gervasio Bresciano ( Bs )

Tel. 030 9934160 – mail: info@parcoacquaticolevele.it


WASSERPARK CAVOUR

Loc. Ariano, 37067 Valeggio sul Mincio ( Vr )

Tel. 045 7950904 – mail: info@parcoacquaticocavour.it


ARCHEOPARK

Località Gattaro, 4 25041 Boario Terme ( Bs )

Tel. 0364 529552 – mail: info@archeopark.net